Mitteilung zur Schließung des Marienheims

Das Marienheim Hagen-Vorhalle stellt zum 31. Oktober 2014 seinen Betrieb ein. Aufgrund der zu niedrigen Belegungsquote und der enormen finanziellen Belastungen, die ein Neubau verursachen würde, sehen wir uns als Träger zu diesem schmerzhaften Einschnitt gezwungen. Wir bedauern dies ausdrücklich.

 

Unseren Bewohnern, deren Wohl uns auch über den Zeitpunkt der Schließung hinaus am Herzen liegt, haben wir angeboten, in das vom DRK getragene Karl Jelinghaus Zentrum an der Feithstraße zu wechseln. Eine entsprechende Vereinbarung mit der dortigen Leitung haben wir getroffen. Zudem bemühen wir uns um eine faire Lösung für die betroffenen Mitarbeiter.

 

Wir danken Ihnen, liebe Bewohner und Angehörige, für das Vertrauen, das Sie in unsere Arbeit gesetzt haben. Unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danken wir für das Engagement der vergangenen Jahre.

 

Martin Peitzmeier/Andrea Baxpöhler

Vorstand Verein katholische Altenhilfeeinrichtungen (VKA) e.V.